Gebhardt zu Tillich-Rücktritt: Flucht aus der Verantwortung – Nachfolger steht nicht für Neuanfang, sondern CDU-Machtkalkül

18. Oktober 2017  Pressemitteilungen, Rico Gebhardt

Zur Rücktrittsankündigung des sächsischen Ministerpräsidenten und CDU-Landesvorsitzenden Stanislaw Tillich erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag:

Ich nehme diese Entscheidung mit Respekt zur Kenntnis. Zugleich müssen wir feststellen: Herr Tillich, der vor schwierigen Problemen regelmäßig die Flucht ergriffen hat und dann, wenn es unangenehm wurde, weg war, bleibt sich treu: Er entzieht sich der Verantwortung.

Ganzen Beitrag lesen »

Ministerpräsident sucht Ziel und Inhalt: Wie wäre es mit Regionen-Gerechtigkeit für ganz Sachsen

18. Oktober 2017  Aktuelles

Kabinettsumbildung_sharepic

Sachsen wartet weiter auf Antworten des Ministerpräsidenten – zur Kabinettsumbildung, aber vor allem zu seinen inhaltlichen Plänen, sofern er welche hat. Rico Gebhardt gibt einen Denkanstoß: „Die Unzufriedenheit vieler Menschen gründet in der Erfahrung, dass sich die Realität von gleichen Lebensverhältnissen überall immer weiter entfernt.“ Es helfe nicht, nun schnell viel Geld übers Land zu schütten; vor allem müssten dabei diejenigen gefragt werden, die wissen, wo es vor Ort brennt. „Wir fordern den Ministerpräsidenten auf, mit dem Landtag im November ein Maßnahmen-Paket für Regionen-Gerechtigkeit für Sachsen zu diskutieren.“