Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

René Jalaß

Sprecher für Hochschul- und Wissenschaftspolitik; Sprecher für Drogen- und Netzpolitik

  • Mitglied Ausschuss für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien
Biographisches

geboren: 25.01.1983 in Leipzig
Wohnort: Leipzig
Beruf: Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (B. A.)
Familienstand: ledig

Fachhochschulreife/ Bachelor of Arts
2009 bis 2015 Mitarbeiter verschiedener MdL + MdB. 2011 bis 2013 Honorarmitarbeit Kriminologischer Dienst im Projekt "Evaluation des Jugendstrafvollzugs". 2015 bis 2016 Referent im Ministerbüro und Leiter des Ministerbüros und des Leitungsstabs im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.
2008 Eintritt in die Partei DIE LINKE; 2011 bis 2015 Mitglied des Landesvorstandes. Sprecher für Drogen- und Netzpolitik der Fraktion DIE LINKE

Mitglied des Sächsischen Landtags seit Februar 2017, eingetreten für Abg. Sebastian Scheel


Kontakt

Sächsischer Landtag

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
T: 0351 4935829
rene.jalass@slt.sachsen.de
 

Bürger*innenbüro

„Haus für Viele(s)“ Meißen
Dresdner Straße 13
01662 Meißen
T: 03521 730583
F: 03521 727516
 

Bürger*innenbüro Riesa
Bahnhofstraße 32
01587 Riesa
T: 03525 734223
bb-jalass@linksfraktion-sachsen.de

Reden


„Gesetz zur Reform des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes“

Rede von MdL René Jalaß während der Zweiten Beratung des Gesetzentwurfs der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Drs 6/13676 081. Sitzung des 6. Sächsischen Landtages, 7.11.2018 Weiterlesen


„Umsetzung 10-Punkte-Plan zur Prävention und Bekämpfung des Crystal-Konsums“

Rede von MdL René Jalaß zur Großen Anfrage der Fraktion GRÜNE in Drs 6/11188 069. Sitzung des 6. Sächsischen Landtages, 15.03.2018 Weiterlesen


„Zwischenbilanz der sächsischen Studentenwerke“

Rede von MdL René Jalaß zum Antrag der Fraktionen CDU und SPD in Drs 6/12060 068. Sitzung des 6. Sächsischen Landtages, 14.03.2018 Weiterlesen