Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Schaper zum Rückgang der Organspenden: Sachsen muss sich endlich in Berlin für die Widerspruchslösung einsetzen

 

Zum Rückgang der Organspenden erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, Susanne Schaper:

„Die Zahl der gespendeten Organe und die Zahl der Organspender ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Es ist höchste Zeit für eine Widerspruchslösung, die auf der Bundesebene eingeführt werden müsste. Es darf nicht weitere Zeit verstreichen, denn die vielen Menschen, die auf ein Spenderorgan warten, haben keine.

Ich erwarte von der Sozialministerin und der neuen Regierungskoalition, dass sie ihren Worten Taten folgen lassen und sich in Berlin für die Widerspruchslösung einsetzen, für die der Bundesgesundheitsminister wirbt. Die Länder und auch Sachsen sollten signalisieren, dass sie diesen Vorstoß begrüßen. Sonst werden wir viele weitere Patientinnen und Patienten verlieren.“