Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Senior*innen-Konferenz der Bundestags-Linksfraktion am 19. Juni: „Altern in Würde – Gerechtigkeit, Mitbestimmung, Teilhabe“

 

Wie kann eine Gesellschaft es schaffen, dass alle Menschen in Würde altern können? Diese Frage wird in der öffentlichen Debatte immer wieder verhandelt. Gerade in einer Gesellschaft, die aufgrund des demografischen Wandels älter wird, ist dies von zentraler Bedeutung. Die Bundestagsfraktion der LINKEN möchte mit Sachverständigen sowie mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die Bedingungen eines würdevollen Alterns sprechen und lädt deshalb zu einer Senior*innen-Konferenz nach Leipzig ein. Dabei sollen insbesondere die Themen soziale Sicherung, gesellschaftliche Teilhabe und demokratische Mitbestimmung von älteren Menschen im Vordergrund stehen und Lösungen diskutiert werden. Auch Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, wird teilnehmen.

Die öffentliche Konferenz findet statt am 19. Juni 2019, 11 – 17 Uhr, im Offener Freizeittreff Völkerfreundschaft, Stuttgarter Allee 9, 04209 Leipzig.

Programm:

11.00 Uhr Begrüßung

Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Bundestag

Katrin Werner, Seniorenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag

11.20 – 12.20 Uhr Vortrag und Diskussion

Was ist notwendig, um die soziale Sicherung im Alter zu verbessern?

Ingo Schäfer, Deutscher Gewerkschaftsbund, Referat Alterssicherung und Rehabilitation

Moderation: Barbara Höll, Vorstandsmitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung

12.20 – 13.20 Uhr Pause

13.20 – 14.20 Uhr Vortrag und Diskussion

Wie kann die gesellschaftliche Teilhabe von älteren Menschen gesichert werden?

Patrick Kaiser, Arbeiterwohlfahrt Sachsen – Fachberatung Altenhilfe/Pflege

Moderation: Petra Sitte, Stellv. Fraktionsvorsitzende, Leiterin des Arbeitskreises »Kultur, Wissen, Lebensweisen« der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

14.20 – 15.20 Uhr Vortrag und Diskussion

Was ist notwendig, um die demokratische Mitbestimmung von älteren Menschen zu verbessern?

Anne Linneweber, Paritätischer Gesamtverband, Referat für Altenhilfe

und Pflege

Moderation: Susanna Karawanskij, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in Brandenburg

15.20 – 15.45 Uhr Pause

15.45 – 17.00 Podiumsdiskussion

Was brauchen wir für ein Altern in Würde?

Ulrich Schneider, Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes

Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

Eine Anmeldung ist bis zum 17. Juni 2019 über www.linksfraktion.de/termine oder per E-Mail an veranstaltung@linksfraktion.de mit dem Betreff „Senioren“ erwünscht.