Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gesundheit

Gesetzlich Versicherte werden durch Zuzahlungen und Zusatzbeiträge immer stärker belastet, während die Arbeitgeber geschont werden. Die privaten Kassen picken sich derweil die Rosinen heraus. Unser Ziel heißt: Eine Kasse für alle! Wenn mehr Geld im Topf ist, kann der Beitrag sinken – sofern alle für ihr gesamtes Einkommen einzahlen, auch Beamte, Selbstständige und Freiberufler.

Auf dem Land ist die Versorgung akut gefährdet: Es gibt zu wenige Fachärzte, viele Hausärzte finden keine Nachfolger. Wer sich als Landarzt verpflichtet, sollte leichter einen Studienplatz bekommen. Auch die Krankenhäuser werden wichtiger: Der Freistaat sollte mehr Geld für Investitionen zuschießen und einen Personalschlüssel vorschreiben. Damit wir alle wohnortnah versorgt werden können, sind sektorenübergreifende Versorgungsmodelle nötig: Nach dem Vorbild der Polikliniken verschmelzen Versorgungszentren die ambulante und stationäre Behandlung. Auch rollende Arztpraxen und Gemeindeschwestern haben Zukunft.


Kontakt

Susanne Schaper, MdL
Sprecherin für Sozial- und Gesundheitspolitik