Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
10:00 - 15:00 Uhr
Chemnitz, pentagon3 Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

Sachsen und der Osten 30 Jahre nach der deutschen Einheit – Situation, Folgen, Herausforderungen und Auswege

Fachkonferenz der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag

30 Jahre nach der deutschen Einheit ist zu konstatieren, dass die Unterschiede zwischen dem Osten und dem Westen Deutschlands noch immer weitreichend sind, dass nicht alle Zusagen des Einigungsvertrages erfüllt, dass nicht alle Rechtslücken geschlossen wurden und dass von der Angleichung der Lebensverhältnisse mitnichten gesprochen werden kann. Von den Folgen sind hierzulande vor allem ältere Menschen im besonderen Maße betroffen, weil gerade ihre Lebensleistungen und Lebenswege dadurch entwertet werden, ihre Erfahrungen aus dem Erleben mehrerer gesellschaftlicher Systeme weithin unbeachtet bleiben und die fortbestehenden rechtlichen wie persönlichen Benachteiligungen von ihnen berechtigterweise als zutiefst ungerecht wahrgenommen werden.

 

ABLAUF

10:00 Uhr     Eröffnung
Rico Gebhardt, MdL, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Sächsischen Landtag

10:05 Uhr     »Ostdeutsche Zustände nach 30 Jahren deutsche Einheit«
Dr. Dietmar Bartsch, MdB, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag

10:35 Uhr    »Rechtliche Benach­teiligungen Ostdeutscher – Situation, Folgen, Herausforderungen und Auswege für Sachsen«
Klaus Bartl, MdL, Sprecher für Verfassungs- und Rechtspolitik der Fraktion DIE LINKE. im Sächsischen Landtag

10:50 Uhr    » ›Vergessene‹, versagte und vorenthaltene Rentenansprüche als Beispiel fortwährender Bernach­teiligung Ostdeutscher«
Susanne Schaper, MdL, Sprecherin für Sozialpolitik der Fraktion DIE LINKE. im Sächsischen Landtag

11:00 Uhr       »Transformation ins Ungewisse: Abwicklung volkseigener Betriebe durch die Treuhandanstalt und deren Folgen für die Region.«
Mike Lätzsch, Betriebsratsvorsitzender eines Treuhandbetriebes 1990–97, Vorstandsvorsitzender Gewerkschaft Textil-Bekleidung (GTB) von Chemnitz-Halle-Leipzig bis 1998

11:10 Uhr    Diskusssion

12:00 Uhr    Mittagspause

13:00 Uhr    Moderierte Podiums­diskussion mit den Referierenden unter Einbeziehung des Publikums zum Thema: »Ostdeutsche Erfahrungen, Probleme und Besonderheiten im Spannungsfeld politischen Handelns in Sachsen«
Moderation: Rico Gebhardt, MdL

14:45 Uhr    Zusammenfassung und Schlusswort
Rico Gebhardt, MdL

 

Wir bitten um Rückmeldung bis 10.04.2019 mit beigefügtem Anmeldeformular.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

pentagon3

Brückenstraße 17
09111 Chemnitz

Dateien

zurück zur Terminliste