Marco Böhme: Wenn die Bevölkerung an Erneuerbare-Energien-Anlagen mitverdient, wächst die Akzeptanz – endlich handeln!

lcmslfsachsenEnergieKlima und UmweltKommunalesPressemitteilungenMarco Böhme

 

Die Staatsregierung hat jetzt mit einem Gutachten herausgefunden, dass „eine verbindliche Beteiligung der Kommunen an den Erlösen von Erneuerbare-Energien-Anlagen […] die Akzeptanz vor Ort‘“ fördert. Dazu erklärt Marco Böhme, energiepolitischer Sprecher der Linksfraktion:

„Für diese Erkenntnis hätte die Staatsregierung kein Gutachten gebraucht – der gesunde Menschenverstand und die Erfahrungen aus anderen Bundesländern zeigen, dass Menschen eher bereit sind, die Windenergie zu nutzen, wenn sie davon einen direkt spürbaren Vorteil haben. Die Akzeptanz in Sachsen hätte schon längst höher sein können, wenn die Landtagsmehrheit – insbesondere die CDU – vor fünf Jahren unseren Gesetzentwurf (Drucksache 6/9197) oder eine vergleichbare Regelung umgesetzt hätte. So ist viel Zeit vertrödelt worden, in der die Bevölkerung auf preiswerten Strom verzichten mussten, und der Ausbau dauert nun noch länger. 

Nur Energie aus erneuerbaren Quellen ist preiswert, sicher und sauber. Ihre verstärkte Nutzung schafft Jobs und macht uns unabhängig von Konzernen und vom Ausland. Sonne und Wind gehören allen. Deshalb sollen die Kommunen und auch die ortsansässige Bevölkerung direkt von den Renditen profitieren dürfen!“