Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kerstin Köditz

DIE LINKE. Sachsen
Kerstin Köditz
  • Innenpolitik,
    Antifaschistische Politik
Biographisches

geboren: 1967
Wohnort: Grimma
Beruf: Philosophin
Familienstand: verheiratet

Abitur. Universitätsstudium der Philosophie, Soziologie und Geschichte in Leipzig, Abschluss M. A. 1994 bis 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin einer Landtagsabgeordneten.
Mitglied der SED seit 1989, der PDS seit 1990, DIE LINKE seit 2007; 1991 bis 2003 Mitglied des Landesvorstandes der PDS Sachsen, 1997 bis 2007 Vorsitzende der PDS Muldentalkreis, 2007 bis 2008 Vorsitzende der LINKEN Westsachsen, seit 2014 Mitglied im Parteivorstand DIE LINKE. 2004 bis 2008 Kreisrätin im Muldentalkreis, 2008 bis 2012 Kreisrätin im Landkreis Leipzig, seit 2014 Stadträtin in Grimma.
Mitglied der Gewerkschaft ver.di, des Verbandes der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA), der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen und des Tierschutzvereins Muldental e. V. u. a.

Mitglied des Sächsischen Landtags seit September 2001.