Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Schule

Vor Jahren schon hätten mehr Lehramts-Studienplätze geschaffen, mehr Kräfte eingestellt, die Gehälter erhöht, die Arbeitsbedingungen verbessert werden müssen. Die Ausbildung könnte längst nach Schulstufen und nicht nach Schularten erfolgen. Das alles muss schleunigst nachgeholt werden! Sachsens Regierung muss mehr liefern als Notlösungen. Denn bis 2030 gehen 80 Prozent der Lehrkräfte in Rente, nach langem engagiertem Kampf gegen die CDU-Bildungsmisere.

Für gute Bildung braucht Sachsen auch ein modernes Schulgesetz. Es sollte länger gemeinsam, sozial gerecht, digital und inklusiv gelernt und gelehrt werden! Das heißt: Keine Klasse größer als 25, ausnahmsweise 28 Kinder! Landschulen erhalten! Schulbus und Lernmittel kostenlos! Individuelle Förderung verbessern! Flächendeckend Schulsozialarbeit und Ganztagsangebote! Konfessionsneutraler Unterricht und mehr politische Bildung! Sachsens Regierung muss zudem in Berlin dafür streiten, dass es in Deutschland nicht mehr 16 Bildungssysteme gibt.


Kontakt

Cornelia Falken, MdL
Bildungspolitische Sprecherin